Gleich zwei Seniorinnen wurden beraubt! 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Gleich zwei Seniorinnen wurden am Samstag, 30. Juli, Opfer eines jugendlichen Täters, der ihnen unabhängig voneinander eine Tasche klaute. Handelt es sich dabei etwa um ein und denselben Täter?

Am Samstag, 30. Juli, wurde einer 64-jährigen Frau aus Altötting in der Fußgänger-Unterführung am Bahnhof Altötting gegen 13.10 Uhr die in der Hand mitgeführte Stofftasche von hinten aus der Hand gerissen. Der unbekannte Täter entfernte sich anschließend Richtung Bahngleise.

Entwendet wurde eine orange Stofftasche mit Blumenmuster. Darin befand sich die Geldbörse der Rentnerin mit etwas Bargeld. Aufgrund der schnellen Tatausführung konnte nur folgende Beschreibung abgegeben werden: ca. 14 bis 15 Jahre, dunkle Schildmütze, Jeans. Der Täter soll in Begleitung von zwei weiteren Jugendlichen gewesen sein.

Ein ähnliche Tat ereignete sich am gleichen Tag gegen 16.50 Uhr am Friedhof in der Stinglhamer Straße. Dort wurde einer 85-jährigen Dame aus Altötting eine im Rollator abgelegte Handtasche von einem Jugendlichen entwendet. Dieser soll sich in einer vierköpfigen Gruppe aufgehalten haben.

Die Frau wurde vor dem Friedhof von der Gruppe unter einem Vorwand angesprochen. Zu der Person, die die Tasche entwendet hat, wurde folgende Beschreibung abgegeben: Etwa 15 Jahre, 165 cm groß, braune Augen, dunkelblonde kurz Haare, kantiges Gesicht, trug grauen Trainingsanzug.

Die Person, die die Frau angesprochen hatte, wurde folgendermaßen beschrieben: etwa 13 Jahre, kindliches rundes Gesicht, glatte halblange blonde Haare, auffallende schwarze Kapuzen-Trainingsjacke, auf der am Rücken eine skelettierte Wirbelsäule und an der Kapuze ein Blitz aufgebracht war.

Entwendet wurde in diesem Fall eine dunkelgrüne Kunstledertasche. Darin befand sich nur ein Taschentuch.

Auffallend war in beiden Fällen das jugendliche Alter der Personen.

Auch hierzu werden sachdienliche Angaben und Zeugenhinweise an die PI Altötting erbeten. Insbesondere wäre auch auf Hinweise zu den Vorfällen in den sogenannten sozialen Netzwerken zu achten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser