Glühwein und Vodka für Jugendliche

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Am Samstagabend wurde im Stadtgebiet eine umfassende Jugendschutzkontrolle durchgeführt. Neben Gaststätten, Diskotheken und Spielhallen wurde auch der Rosenheimer Christkindlmarkt kontrolliert.

Das Ergebnis der Kontrolle zeigt, dass jugendschutzrechtliche Vorschriften oftmals nicht ernst genommen werden. So wurde an den Ständen am Christkindlmarkt an mehrere Jugendliche Glühwein verkauft, obwohl die Kunden noch keine 16 Jahre alt waren. Zwei Standbetreiber erwarten nun eine Anzeige wegen einem Verstoß nach dem Jugendschutzgesetz.

Auch zwei Rosenheimer Gaststätten müssen nun mit Sanktionen nach jugendschutzrechtlichen Verstöße rechnen. In einem Lokal wurden zwei 17-Jährige angetroffen, die an der Bar Vodka ausgeschenkt bekamen.

In einem anderen Lokal wurden am späten Abend zwei 15-Jährige festgestellt. Die beiden wurden in Gewahrsam genommen und ihren Eltern übergeben.. Weiterhin mussten mehrere Jugendliche beanstandet werden, die in der Öffentlichkeit Zigaretten rauchten. Die Glimmstängel durften die Jugendlichen bei der Kontrolle gleich selbst entsorgt.

Da die Polizei bei jugendschutzrechtlichen Verstößen meist erst handeln kann, wenn die Jugendlichen bereits trinken oder rauchen, sind vor allem die Erziehungsberechtigten gefragt ihre Kinder auf die Gefahren von Alkoholmissbrauch und Zigarettenkonsum hinzuweisen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser