Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gesamtschaden: 25.000 Euro

Kurz abgelenkt: Frontal-Crash und vier Verletzte

Kastl - Ein Burgkirchner war mit seiner schwangeren Frau und seinem Sohn unterwegs, drehte nur kurz am Radio und schon krachte es - der Frontalzusammenstoß forderte vier Verletzte!

Am Dienstag gegen 17.45 Uhr fuhr ein 29-jähriger Burgkirchener auf der Staatstraße 2107 von Burgkirchen in Richtung Altötting. Auf Höhe Kastl geriet er durch Unachtsamkeit, er drehte an seinem Autoradio, auf die linke Fahrbahnseite und stieß dort gegen einen entgegenkommenden 30-jährigen Fahrer aus Burgkirchen.

Beide Fahrer sowie die Mitfahrer des 30-Jährigen, die 30-jährige schwangere Ehefrau und sein 2-jähriger Sohn, wurden leicht verletzt und kamen mit dem Rettungsdienst ins Kreisklinikum Altötting. Der Gesamtschaden betrug etwa 25.000 Euro. Zur Verkehrslenkung und Absicherung der Unfallstelle war die FFW Kastl im Einsatz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare