Zwei Unfälle, fünf Autos, drei Verletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kastl - Eine Frau wollte abbiegen, dies bemerkten die Autofahrer hinter ihr aber zu spät: Der erste wich zwar noch aus, der zweite fuhr aber auf. Im Gegenverkehr passierte dann das zweite Unglück.

Am Dienstag, 25. Juni, gegen 16.30 Uhr, fuhr eine 45-jährige Autofahrerin auf der B 299 von Altötting in Richtung Unterneukirchen. Auf Höhe des Weilers Maierhof wollte sie nach links auf die dortige Gemeindeverbindungsstraße abbiegen, musste aber wegen Gegenverkehrs anhalten. Ein dahinter fahrender 79-jähriger Autofahrer bemerkte dies zu spät, wich nach rechts aus und fuhr in den Straßengraben. Dabei verletzte sich der 79-Jährige leicht. Ein weiterer dahinter folgender 50-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr der 45-jährigen Autofahrerin auf. Dabei wurde niemand verletzt. Gesamtschaden circa 5000 Euro.

Auf Grund dieses Verkehrsunfalles hielt hinter den Unfallbeteiligten, in Richtung Unterneukirchen gesehen, eine 47-Jährige mit ihrem Auto an, schaltete die Warnblinkanlage und begab sich zu den Unfallbeteiligten, um sich zu erkundigen, ob Hilfe benötigt wird. Ein dahinter folgender 44-jähriger Autofahrer übersah den am Fahrbahnrand stehenden Pkw der 47-Jährigen und fuhr auf. Dabei wurde der Autofahrer sowie seine 36-jährige Beifahrerin leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Kreisklinikum Altötting verbracht. Gesamtschaden circa 7000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © gbf

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser