Drogen- und Alkoholdelikte beschäftigen Polizei Kiefersfelden

THC im Körper und Haschisch in der Tasche

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kiefersfelden - Mit zahlreichen Drogen- und Alkoholdelikten hatten sich die Beamten der Polizeiinspektion Kiefersfelden über das vergangene Wochenende zu beschäftigen.

Bereits am Freitagnachmittag (17. März, um 16.45 Uhr) wurde in der Kufsteiner Straße in Kiefersfelden, kurz nach der Einreise von Österreich nach Deutschland, ein 24-jähriger Autofahrer aus Kramsach/Tirol von Beamten der Bundespolizei sowie der Polizeiinspektion Kiefersfelden angehalten und kontrolliert. Nachdem die Beamten im VW Polo des Tirolers zwei Holzschachteln mit jeweils einer geringen Menge Marihuana aufgefunden hatten und der junge Mann zudem drogentypische Auffälligkeiten zeigte, wurde bei ihm ein Drogentest durchgeführt. Dieser verlief im Hinblick auf eine THC-Beeinflussung, dem Wirkstoff von Haschisch und Marihuana, positiv. Wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss wurde bei dem 24-Jährigen deshalb eine Blutentnahme angeordnet. Neben dieser Verkehrsordnungswidrigkeit erwartet den Kramsacher zudem ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz wegen des Einschmuggelns von Rauschgift.

46-Jähriger muss Schein abgeben

Am Freitagabend um 21.40 Uhr unterzog eine Streife in der Bippenwaldstraße in Kiefersfelden einen Autofahrer aus dem südlichen Landkreis einer Kontrolle. Nachdem bei dem 46-jährigen Mann im Zuge der Kontrolle Alkoholgeruch festgestellt wurde und er zudem äußerte, drei Bier getrunken zu haben, ist bei ihm ein positiv verlaufener Alkotest durchgeführt worden. Weil bei dem Test der Grenzwert von 1,1 Promille überschritten wurde, ist bei dem Autofahrer eine Blutentnahme angeordnet und Führerschein sichergestellt worden.

In den Abendstunden des Samstags (19.45 Uhr) fiel einer Streifenbesatzung der PI Kiefersfelden ein Mann am Rathausplatz in Kiefersfelden auf, da dieser scheinbar ziellos durch den Ort irrte. Bei der Kontrolle entdeckten die Beamten dann in einer Zigarettenschachtel, die der 31-jährige Kufsteiner bei sich trug, wiederum eine geringe Menge Marihuana. Eine Überprüfung bei den österreichischen Kollegen der Polizeiinspektion Kufstein hat anschließend ergeben, dass der Kufsteiner dort bereits wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt sei. Wegen Erwerb und Schmuggel von Rauschgift erwartet ihn nun auch in Deutschland ein entsprechendes Strafverfahren.

Nervöses Verhalten verrät 19-Jährigen

Ein ebenfalls aus Kufstein stammender 19-jähriger Autofahrer wurde gegen Mitternacht, in der Nacht zum Sonntag, mit seinem VW Golf in der Tiroler Straße in Oberaudorf einer zunächst verdachtsunabhängigen Kontrolle unterzogen. Da sich der junge Mann während der Kontrolle nervös verhielt und letztendlich angab, am Vortag einen Joint konsumiert zu haben, ist auch bei ihm ein Drogentest veranlasst worden, der positiv auf Cannabiswirkstoffe verlief. Zur Feststellung des genauen Grades der Beeinflussung ist eine Blutentnahme angeordnet worden. Den 19-Jährigen erwartet ein Bußgeldverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss. Weiteres Rauschgift wurde weder bei ihm noch im Auto aufgefunden.

Im Rahmen einer "Laser-Kontrolle" durch Beamte der PI Kiefersfelden ist am Sonntagabend um 19.45 Uhr in der Kufsteiner Straße in Kiefersfelden ein 70-jähriger Autofahrer aus Brunnthal angehalten und bei der Kontrolle Alkoholgeruch festgestellt worden. Ein Test mit dem gerichtsverwertbaren Alkomat ergab einen Wert von knapp über 0,8 Promille. Den Brunnthaler erwartet so ebenfalls ein Bußgeldverfahren wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss.

Pressemeldung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Montage)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser