Baumaschinen unter Sperrmüll versteckt 

Drei Einbrecher am Grenzübergang Kiefersfelden festgenommen

Kiefersfelden - Am Freitag, gegen 4.10 Uhr, gingen der Bayerischen Bereitschaftspolizei auf der Autobahn A93 am Grenzübergang Kiefersfelden drei Einbrecher ins Netz.

Am Freitag kontrollierten Beamte der Bayerischen Bereitschaftspolizei, welche die Bundespolizei bei den dortigen Grenzkontrollen unterstützen, einen weißen Fiat Ducato, besetzt mit drei Männern bei der Einreise

Gestohlene Gegenstände: Mehrere hochwertige Baumaschinen

Im Fahrzeuginneren des Kleintransporters stießen die Beamten zunächst nur auf wertlosen Sperrmüll. Unter diesem versteckt jedoch, kamen bei genauerer Betrachtung, mehrere Baumaschinen zum Vorschein. Schnell konnte ermittelt werden, dass die zum Teil hochwertigen Werkzeuge aus einem Einbruch in Plattling vom 17./18. Mai 2017 stammten. Hier war zuvor in mehrere Baucontainer eingebrochen worden

Beim Vergleich der Spuren am Tatort mit den drei kontrollierten Männern, verdichtete sich der Verdacht, dass diese am Einbruch selbst auch beteiligt waren.

Ermittlungen sofort begonnen

Noch in der Nacht übernahm der Kriminaldauerdienst Rosenheim die ersten Ermittlungen, die vom Fachkommissariat Grenze fortgeführt wurden.

Die, für die Einbrüche örtlich zuständige, Staatsanwaltschaft Deggendorf beantragte Haftbefehl gegen die drei Männer im Alter von 26 bis 37 Jahren beim Ermittlungsrichter. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl, woraufhin die vermeintlichen Einbrecher in die Justizvollzugsanstalt verbracht werden konnten. Die weiteren Ermittlungen werden nun von der Polizei Plattling geführt.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser