Er hatte nur zwei Radler

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kiefersfelden - Nach angeblich nur zwei Radlern und doch mit 2,7 Promille, setzte sich am Montag ein Erdinger ans Steuer. Durch sein unsicheres Fahren fiel er auf.

Am Montag Abend, 7. Mai, war ein 45-jähriger Mann aus dem Raum Erding mit seinem BMW auf der Staatsstraße zwischen Kiefersfelden und Oberaudorf unterwegs und fiel einer Streife der Polizeiinspektion Kiefersfelden wegen seiner unsicheren Fahrweise auf. Bei der anschließenden Kontrolle stieg den Beamten trotz geöffnetem Cabrioverdeck starker Alkoholgeruch in die Nase.

Die Frage, ob er alkoholische Getränke zu sich genommen habe, beantwortete der Mann mit „Ja, zwei Radler“. Die Beamten staunten dann nicht schlecht, als der Atemalkoholtest einen Wert von 2,7 Promille ergab. Eine Blutentnahme und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist die Folge dieser Trunkenheitsfahrt. Der Führerschein wurde noch vor Ort beschlagnahmt. Der Mann wird wohl für längere Zeit zu Fuß gehen müssen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser