Gefahrgut-Lkw: Unfall auf der A 93

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Kiefersfelden - Am Montagvormittag kurz nach 10 Uhr kam auf der A 93 Richtung Kiefersfelden ein Gefahrguttankzug aus dem Raum Augsburg nach rechts von der Fahrbahn ab:

Lesen Sie hier die Erstmeldung:

Fahrer wird schlecht: Lkw kommt von A93 ab

Am Montagvormittag kurz nach 10 Uhr kam auf der A 93 Richtung Kiefersfelden ein Gefahrguttankzug aus dem Raum Augsburg nach rechts von der Fahrbahn ab. Der 49-jährige deutsche Fahrer blieb unverletzt, er gab zur Unfallursache an, dass ihm schlecht geworden sei. Dabei hatte er großes Glück, er war mit dem mit flüssigen Sauerstoff beladenen Tankzug kurz nach der Anschlussstelle Reischenhart die Böschung hinunter gefahren, weiter durch Buschwerk, und kam mit dem Führerhaus in einem Wildschutzzaun, kurz vor einem Baum zum Stehen.

Der leichtverletzte Lkw-Fahrer wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum Rosenheim gebracht. Der Tankauflieger blieb unbeschädigt, es trat kein Gefahrgut aus. Der Lkw wurde vorne und unten entsprechend beschädigt, außerdem entstand erheblicher Flurschaden. Die Feuerwehren Pfraundorf, Brannenburg und Degerndorf waren mit mehreren Fahrzeugen am Unfallort.

Die Bergung des Lkw wird in den frühen Nachmittagsstunden beginnen, dazu kann der Verkehr nach derzeitigen Erkenntnissen an der Unfallstelle einspurig vorbeigeleitet werden.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser