Soft-Air-Waffen und Böller

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kiefersfelden - Die Polizei hat einen 16-jährigen Rollerfahrer aus Österreich kontrolliert. Sie konnte bei dem jungen Mann allerhand "Explosives" entdecken.

Am 27. Januar, gegen 14.35 Uhr, wurde ein 16-jähriger Jugendlicher aus Österreich mit seinem Roller durch eine Streife der Polizeiinspektion Kiefersfelden angehalten. Aufgefallen ist der Schüler, da er ein sehr großes Paket, das als Geschenk verpackt war, zwischen den Beinen transportierte.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass es sich bei dem Geschenk um ein Schnellfeuergewehr, eine sogenannte Soft-Air-Waffe, handelte. Im Rucksack führte er noch eine Soft-Air-Pistole und über 50 Silvesterkracher mit.

Die Soft-Air-Waffen, bei denen zumeist gelbe Plastikkugeln verschossen werden, sehen Echtwaffen täuschend ähnlich und wurden deshalb sichergestellt. Den Jugendlichen erwartet eine Anzeige nach dem Waffengesetz.

Die Silvesterkracher wurden ihm, kurz vor der Kontrolle, von einem Erwachsenen übergeben. Den 18-Jährigen erwartet wegen der Abgabe von pyrotechnischen Gegenständen an Minderjährige ebenfalls eine Anzeige nach dem Sprengstoffgesetz. Die Böller wurden auch sichergestellt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser