Ein Mittelfinger und andere Beleidigungen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kiefersfelden - Seinem Unmut über sein sichergestelltes Mofa machte ein 26-jähriger Oberaudorfer mit seinem Mittelfinger und verbalen Entgleisungen Luft:

Zusätzlichen Ärger in Form einer Beleidigungsanzeige handelte sich ein 26-jähriger Oberaudorfer ein, der am Freitagabend, 24. August, gegen 20 Uhr, bei der Polizeiinspektion Kiefersfelden wegen seines sichergestellten Mofas erschien und aus Verärgerung hierüber eine Polizeibeamtin verbal angriff und ihr den „gestreckten Mittelfinger“ zeigte.

Bereits am Sonntag, den 5. August, fiel der 26-Jährige auf, weil er im Ortsbereich von Oberaudorf mit seinem „frisierten“ Mofa-Roller mit über 50 km/h unterwegs war, obwohl dieser nur 25 km/h fahren dürfte. Nachdem der Oberaudorfer zudem nur eine Mofaprüfbescheinigung und nicht den erforderlichen Führerschein für Krafträder vorweisen konnte, ist sein Roller zur Erstellung eines Gutachtens sichergestellt und gegen ihn Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet worden. Am vergangenen Freitagabend wollte er dann unbedingt die Herausgabe seines Zweirades erwirken.

Als die Beamtin dem 26-Jährigen zu erklären versuchte, dass über die Freigabe des Mofas noch nicht entschieden sei und er zudem augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stehe, rastete der Mann aus und ließ seinem Unmut mit einer Vielzahl von Beleidigungen freien Lauf. Wegen dieser Entgleisungen muss der Oberaudorfer nun zusätzlich mit einer Anzeige wegen Beleidigung rechnen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser