Ereignisreiches Wochenende für die Polizei

Kiefersfelden - Mehrere Unfälle, ein Almhüttenaufbruch, ein verletztes Kind auf einem Spielplatz: An Arbeit mangelte es der Polizeiinspektion Kiefersfelden nicht.

Am Samstagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B 307 im Sudelfeld; ein 19-jähriger aus Raubling war mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und mehrere Meter einen Abhang entlanggeschliddert. An dem älteren Wagen entstand hierbei Totalschaden. Der Fahrer wurde ins Krankenhaus verbracht; nach einer ersten Untersuchung liegen keine schwerwiegenden Verletzungen vor.

Einige Zeit später hatten es die Beamten mit einer 20-jährigen, ebenfalls aus der Gemeinde Raubling, zu tun. In der Ortsdurchfahrt von Oberaudorf kam sie nach einer Kurve von der Fahrbahn ab, überquerte den Bürgersteig und prallte auf ein Auto. Hierbei wurden außerdem eine Hausmauer und ein Stromverteilerkasten beschädigt. Eine Alkoholüberprüfung ergab einen erheblichen Wert, so dass der Führerschein sichergestellt werden musste. Zur Abklärung von eventuellen Verletzungen begab sich die Fahrerin anschließend ins Krankenhaus.

Mit einem Almhüttenaufbruch im Sudelfeld ging es am Sonntag Vormittag weiter; ein bisher unbekannter Täter hatte sich gewaltsam Zugang verschafft und die Hütte nach Wertgegenständen und sonst Brauchbarem durchstöbert. Mit einer Flasche Schnaps suchte er schließlich das Weite.

Mehrere kleinere Verkehrsunfälle, die Verletzung eines Kindes an einem Spielplatz und eine Sachbeschädigung an einem Telefonverteilerkasten waren neben oben genannten Ereignissen weiter aufzunehmen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser