Mit fast 100 Sachen zum Frisör gerast

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kiefersfelden - Richtig eilig hatte es eine 79-Jährige bei einer Polizeikontrolle. Doch das war noch nicht alles: Auch am Sudelfeld waren wieder "Bleifüße" unterwegs.

Am 07.06.2014 führte die Polizeiinspektion Kiefersfelden verstärkt Geschwindigkeitskontrollen im Dienstbereich durch. Am Morgen wurde eine 79-jährige Frau aus Kiefersfelden in der Kufsteiner Straße mit 97 km/h bei erlaubten 50 km/h beanstandet. Die Polizeibeamten staunten nicht schlecht, als die Dame angab, dass sie so schnell unterwegs ist, weil sie es aufgrund eines dringenden Friseurtermins eilig hat. Die Fahrerin erwarten nun für ihre Eile ein einmonatiges Fahrverbot sowie 200 Euro Geldbuße und zwei Punkte.

Am Vormittag und in den Abendstunden wurden jeweils Geschwindigkeitskontrollen im Bereich des Sudelfelds durchgeführt. Es mussten zahlreiche Fahrzeugführer beanstandet werden, wobei sechs Personen in naher Zukunft auch für einen Monat zu Fuß unterwegs sein werden. Spitzenreiter war ein auswärtiger Audi-Fahrer, der bei erlaubten 60 km/h mit der doppelten Geschwindigkeit unterwegs war. Für diese Geschwindigkeitsübertretung muss er mit einem einmonatigen Fahrverbot sowie einer Geldbuße von 240 Euro und zwei Punkten rechnen.

Pressemeldung Polizei Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser