Kinder mit Mofa aber ohne Helm auf Spritztour

Riedering - Nicht schlecht staunten die Beamten als sie einen 14-jährigen Riederinger mit seinem Mofa aufhielten. Der Junge wollte mit seinem siebenjährigen Bruder, und ohne Helm, eine Spritztour drehen.

Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim staunten am Mittwoch nicht schlecht als sie einen 14- Jährigen Riederinger mit einem Mofa aufhielten, bei dem der Versicherungsschutz seit dem Jahre 1987 erloschen war. Der Bub fiel den Beamten auf, da er mit seinem auf dem Gepäckträger befindlichen Bruder (7 Jahre alt) und ohne Sturzhelm eine Spritztour drehte.

Zudem konnte der 14-Jährige nicht die erforderliche Prüfbescheinigung vorlegen. Das Mofa wurde indes sichergestellt und zur Polizei Rosenheim verbracht. Dort wird eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Sollte das Mofa zudem noch schneller als die erlaubten 25 km/h schnell fahren, wird gegen den Jungen zusätzlich wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Die Anzeige wegen dem fehlenden Versicherungsschutz ist diesem jedoch schon sicher.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser