200 Kilo Metallblock fällt auf Lehrling

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kirchdorf - Unter einen 4,5-Zentner schweren Metallblock geriet am Donnerstagmorgen ein 20-jähriger Metallbaulehrling. Das BRK brachte den Schwerverletzten ins Klinikum.

Schwere Verletzungen zog sich am heutigen Donnerstagmorgen ein 20-jähriger Metallbauerlehrling in einem metallverarbeitenden Betrieb zu.

Der Lehrling hatte bereits vor einigen Tagen einen 4,5-Zentner schweren Metallblock aus einer Maschine ausgebaut und diesen dann auf einem Rollentransportständer gelagert, um ihn damit zu einem Kran zu fahren, mit dem der Metallblock dann hochgehoben bzw. gesichert werden hätte sollen, um Arbeiten an dessen Unterseite zu ermöglichen.

Der Lehrling bearbeitete den Metallblock jedoch vor Ort auf dem Rollenständer. Er löste die Festhaltesicherung, um den Block ein Stück zu sich heranziehen zu können. Er konnte dann den in Bewegung geratenen Block dann aber nicht mehr halten und dieser kippte vom Ständer. Der Arbeiter zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde mit dem BRK ins Krankenhaus Mühldorf eingeliefert.

Pressemitteilung Polizeistation Haag in Oberbayern

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser