Unfall in Kirchdorf bei Haag

Nissan-Fahrer landet nach 180-Grad-Drehung im Straßengraben

Kirchdorf bei Haag in Oberbayern - Bei winterlichen Verhältnissen ist ein junger Mann von der B15 abgekommen. Der Grund dafür ist aber wohl auch zu viel Alkohol gewesen.

Zu einem Verkehrsunfall kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der B15. Gegen 1.20 Uhr kam der Fahrzeugführer eines weißen Nissan ins Schleudern und landete nach einer 180-Grad-Drehung im Straßengraben. Das Fahrzeug wurde durch den Aufprall stark beschädigt.

Der Fahrer erlitt einige Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bei dem jungen Fahrzeuglenker erheblicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein im Anschluss durchgeführter Alkoholtest bestätigte den Anfangsverdacht der Beamten, dass der Unfallverursacher unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. Es folgte eine Blutentnahme im Klinikum Haag.

Gegen den verantwortlichen Fahrzeugführer wird ein Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser