Brandbeschleuniger Benzin: Verpuffung!

Haag - Erhebliche Brandverletzungen hat sich ein 18-jähiriger Kirchdorfer zugezogen. Er wollte mit Hilfe von Benzin Stauden verbrennen, wobei es eine Verpuffung gab.

Nicht unerhebliche Brandverletzungen zog sich am vergangenen Freitagnachmittag ein 18-jähriger Kirchdorfer zu und musste deshalb in das Krankenhaus Wasserburg eingeliefert werden.

Wie erste Ermittlungen ergaben, hatte er sich diese zugezogen, als er versuchte, Stauden mittels Benzin zu verbrennen. Es kam dabei zu einer Verpuffung, wobei sich der Kirchdorfer mittelschwere Brandverletzungen am Arm und im Gesicht zuzog.

Aus diesem Grunde wird dringend davon abgeraten, zur Inbrandsetzung von holzigen Abfällen Benzin oder ähnliche, leicht entflammbare Flüssigkeiten zu verwenden.

Pressemeldung Polizeistation Haag

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser