Am frühen Sonntagmorgen in Kirchweidach

Betrunkener (22) schlägt Taxi-Fahrer ins Gesicht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kirchweidach - Am frühen Sonntagmorgen hat ein Betrunkener einem Taxi-Fahrer ins Gesicht geschlagen und ist anschließend geflüchtet. Auf den 22-Jährigen wartet nun ein Strafverfahren.

In den frühen Morgenstunden des 7. Februar wurde der Polizeiinspektion Burghausen eine körperliche Auseinandersetzung in Kirchweidach gemeldet. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Gast eines Taxi-Fahrzeuges beim Verlassen des Autos mit der Faust in das Gesicht des Fahrers geschlagen hatte. Anschließend flüchtete dieser und ließ seine weibliche Begleitung beim verletzten Taxi-Fahrer zurück.

Nach erfolgter Anzeigenaufnahme fuhr die Streifenbesatzung zur Wohnadresse des Tatverdächtigen. An der Wohnadresse angekommen, trauten die Streifenbeamten zunächst ihren Augen nicht. Der 22-jährige Tatverdächtige wurde bei Eiseskälte schlafend in seinem Wagen festgestellt. Bereits zu Beginn der Kontaktaufnahme konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Da sich der Kirchweidacher aufgrund der erheblichen Alkoholisierung kaum noch auf den Beinen halten konnte, wurden die Fahrzeugschlüssel zur Unterbindung einer Trunkenheitsfahrt vorsorglich sichergestellt.

Den 22-jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen vorsätzlicher Körperverletzung.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser