Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schaden an Unterführung und Fahrzeug in Kirchweidach

Höhe unterschätzt - Lkw bleibt an Unterführung hängen

Kirchweidach - Ein wenig verschätzt hatte sich ein 41-jähriger Fahrer, der mit seinem Firmen-Lkw von Kirchweidach nach Burghausen unterwegs gewesen war und an einer Bahnunterführung hängen blieb.

Am Dienstag, den 19. Juni befuhr ein 41-jähriger Fahrer mit einem Firmen-Lkw die Staatsstraße von Kirchweidach kommend Richtung Burghausen. 

Aufgrund Unachtsamkeit übersah der Fahrer, dass die Bahnunterführung seitlich nur 2,70 Meter hoch ist. Er touchierte die Unterführung und beschädigte dabei das Dach seines Kühl-Lkws. 

Der Gesamtschaden an Lkw und Brücke beträgt etwa 5500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare