Missglücktes Überholmanöver

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kirchweidach - Schwere Beinverletzungen zog sich am Montagabend ein 17-jähriger Motorradfahrer zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Am 10. Juni, gegen 18 Uhr, befuhr ein 17-Jähriger aus Tyrlaching mit seinem Leichtkraftrad der Marke Yamaha die Kreisstraße AÖ23 von Kirchweidach in Richtung Feichten. Verkehrsbedingt fuhr er hinter einem roten Lkw mit Kipper, den er offensichtlich bei Kilometer 2,3 überholen wollte und dazu nach links ausscherte. Hierbei kam es zu einem Streifvorgang mit einem entgegenkommenden Daimler, der von einem 56-Jährigen aus Burghausen gesteuert wurde.

Obwohl der 17-Jährige durch den Anstoß nicht zu Sturz kam, zog er sich dennoch erhebliche Verletzungen am linken Bein zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Altötting eingeliefert.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 4500 Euro.

Der Lkw-Kipper, der den Unfall vermutlich nicht bemerkte, fuhr Richtung Feichten weiter. Der Fahrer wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Burghausen in Verbindung zu setzen.

Zur Absicherung der Unfallstelle und zur Reinigung der Fahrbahn waren die Feuerwehren aus Kirchweidach und Feichten im Einsatz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Tiembreak21

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser