Kleinbrand im Keller einer Spedition

Nußdorf - Nur geringer Sachschaden entstand am Donnerstagmorgen bei einem Brand im Keller einer Spedition im Gewerbegebiet Aiging. Das Feuer war in einem elektrischem Schaltkasten ausgebrochen.

Das Feuer war in einem elektrischem Schaltkasten ausgebrochen, daraufhin hatte sich Brandrauch in den Kellerräumen ausgebreitet. Kurz vor 8 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Traunstein die Feuerwehren Nußdorf, Traunstein, Wolkersdorf und Matzing. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich der Brand als weniger schlimm heraus als zunächst angenommen. Durch einen elektrischen Defekt begann die Hauptsicherung zu schmoren. Atemschutzträger der Feuerwehr Nußdorf hatten den Brand nach wenigen Minuten gelöscht.

Der Rauch wurde mit Belüftungsgeräten aus dem Gebäude geblasen. Alles weitere erledigte ein Elektriker, so dass der Betrieb in der Spedition wieder aufgenommen werden konnte. Im Einsatz waren 45 Mann der vier alarmierten Wehren. Die Feuerwehren Matzing und Wolkersdorf mussten nicht mehr eingreifen und konnte nach kurzer Bereitschaftszeit aus dem Einsatz entlassen werden. Die Feuerwehr schätzt den Sachschaden auf einige Hundert Euro. Verletzt wurde niemand, so dass auch die herbeigerufene Besatzung eines BRK-Rettungswagens nicht eingreifen musste.

Pressemitteilung Kreisfeuerwehrverband / Kreisbrandinspektion Lkr. Traunstein

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser