Mit 115 km/h durch die 80er-Zone

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rausching - Auf der Staatsstraße 2351 wurde vergangenen Freitag eine Radarmessung durchgeführt. Dabei müssen mindestens drei Fahrer mit einer Anzeige rechnen.

Am 16. März , in der Zeit von 21 bis 2 Uhr, wurde in Rausching auf der Staatsstraße 2351 eine beidseitige Radarmessung durchgeführt. Hier beträgt die erlaubte Geschwindigkeit 80 km/h. Es passierten 502 Fahrzeuge die Kontrollstelle. Fünf Fahrzeuglenker müssen mit einer Verwarnung rechnen. Drei Fahrzeuglenker waren so schnell unterwegs, diese bekommen eine Anzeige. Der schnellste Fahrer war mit 115 km/h durch die Kontrollstelle gefahren.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser