Mit 211 km/h in die Radarkontrolle

Soyen - Das könnte trauriger Rekord sein auf der B15: Mit 211 Stundenkilometern fuhr ein 22-Jähriger aus Erding durch die Radarkontrolle. Erlaubt waren hier aber nur 100 km/h.

Am Sonntag, den 03.04.2011 zwischen 14.30 Uhr und 16.45 Uhr führte die Verkehrspolizei Rosenheim eine Geschwindigkeitsmessung in Soyen, Ortsteil Wendling, in Richtung Rosenheim, durch.

Mit 211 km/h und damit um 111 km/h zu viel auf dem Tacho, ist ein 22-jähriger junger Mann aus dem Landkreis Erding in die Radarkontrolle gerast.

Auf den flotten Audifahrer kommt nun eine hohe Geldbuße und ein mehrmonatiges Fahrverbot zu.

Pressemitteilung Verkehrspolizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser