+++ Eilmeldung +++

Von der Leyen bricht Termin ab

Zwei Bundeswehrsoldaten bei Hubschrauber-Absturz in Mali ums Leben gekommen

Zwei Bundeswehrsoldaten bei Hubschrauber-Absturz in Mali ums Leben gekommen

Kokainschmuggler aus dem Verkehr gezogen!

Bad Feilnbach - Der Polizei ist es gelungen zwei albanische Drogenschmuggler aus dem Verkehr zu ziehen. Sie hatten fast ein halbes Kilo Kokain im Auto versteckt.

Bei einer Kontrolle fanden Beamte der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim am vergangenen Freitag, 4. November, im Pkw zweier Albaner 462 Gramm Kokain. Die beiden mutmaßlichen Drogenschmuggler wurde festgenommen und befinden sich derzeit in Untersuchungshaft.

Den Schleierfahndern fiel der Audi mit Dortmunder Kennzeichen gegen 18 Uhr am Irschenberg auf der BAB 8 in Richtung Süden auf, weshalb er kurz darauf angehalten und kontrolliert wurde. Die beiden Insassen, zwei 42 und 54 Jahre alte Albaner, gaben an, den Pkw in Dortmund gekauft zu haben und damit auf dem Heimweg nach Albanien zu sein.

Weil aber die Beamten im Wagen Unterlagen fanden, die darauf hindeuteten, dass die Männer am Vortag in Amsterdam waren, wurde der Audi genauer durchsucht. Und tatsächlich fanden sie hinter der Sitzverkleidung an der Rückseite des Beifahrersitzes ein Päckchen, welches mit Klebeband umwickelt war. Die Untersuchung zeigte, dass es sich dabei um insgesamt 462 Gramm Kokain handelte.

Ein Drogentest bei den Fahrzeuginsassen selbst verlief bei beiden positiv, weshalb sich der 42-jährige Fahrer auch noch wegen des Fahrens unter Drogeneinwirkung verantworten muss.

Die beiden Albaner, die den Drogenschmuggel bislang abstreiten, wurden festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Samstag, 5.November, einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der wegen des dringenden Tatverdachts eines Verbrechens der illegalen Einfuhr von Betäubungsmitteln Haftbefehle erließ. Anschließend wurden die Männer in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Die Ermittlungen werden in dieser Sache vom Rauschgiftkommissariat der Kripo Rosenheim geführt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser