12.000 Euro Schaden in Kolbermoor

Aiblinger (47) "rauscht" ungebremst in wartenden Nissan

Kolbermoor - Ein Auffahrunfall im Stadtgebiet verursachte einen nicht unerheblichen Sachschaden.

 Am 29. Juli, um 13.50 Uhr, befuhr ein 47-Jähriger Bad Aiblinger die Brückenstraße in Kolbermoor in Richtung Norden. Im Fahrzeug befand sich, neben ihm, seine Lebensgefährtin auf dem Beifahrersitz. 

An der Kreuzung Brückenstraße/Untere Mangfallstraße, standen zur gleichen Zeit bereits zwei Pkws, weil die Ampel Rot zeigte. Der 47-Jährige Bad Aiblinger, konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Er fuhr daher ungebremst, auf den vor ihm befindlichen Nissan auf. Durch den Aufprall, wurde der Nissan zusätzlich noch auf einen, vor der Ampel stehenden Audi geschoben.

Vor Ort konnte die zuständige Streifenbesatzung feststellen, dass der 47-jährige Unfallverursacher deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis von mehr als 0,8 Promille.

Die Fahrerin des Nissans und deren 5-jährige Tochter wurden durch den Unfall leicht verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die Beifahrerin des Audis, welcher unmittelbar vor der Ampel stand, wurde ebenfalls leicht verletzt.

Bei dem Verkehrsunfall entstand ein geschätzter Gesamtschaden von ca. 12.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser