Polizei Bad Aibling mit viel Arbeit

Betrunkener Jura-Student und ein flüchtender Radlfahrer

Feldkirchen-Westerham/Kolbermoor - Bei Kontrollen von Verkehrsteilnehmern an verschiedenen Örtlichkeiten im Dienstbereich der Polizeiinspektion Bad Aibling wurden mehrere Verkehrsteilnehmer unter Alkohol- oder Drogeneinfluss festgestellt. 

Zuerst wurde ein alleinbeteiligt gestürzter Radfahrer in Feldkirchen-Westerham mitgeteilt. Bei der Unfallaufnahme des 27-jährigen Jura-Studenten aus Bruckmühl wurde Alkoholgeruch festgestellt und ein Atemalkoholtest ergab einen Wert weit über den Grenzwert von 1,6 Promille für Radfahrer. Beim Radfahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ihn erwartet ein Strafverfahren. 

Bei weiteren Kontrollen wurde noch ein 20-jähriger Autofahrer, ebenfalls aus Bruckmühl, unter Drogeneinfluss festgestellt, sowie ein 52-jähriger Bruckmühler Autofahrer unter Alkoholeinfluss. Beide erwartet ein Bußgeldverfahren und ein Fahrverbot.

Jugendlicher flüchtet nach Radl-Unfall

Außerdem ereignete sich am Montag in Kolbermoor gegen 16.45 Uhr ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Radfahrern. Dabei stürzten beide Radfahrer. Der Unfallverursacher ließ sein Fahrrad an der Unfallstelle liegen und flüchtete zu Fuß, ohne seine Personalien dem anderen Unfallbeteiligten aus Rosenheim mitzuteilen. 

Der Rosenheimer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Beschreibung des flüchtigen Radfahrers: männlich, ca. 14 bis 16 Jahre, mitteleuropäisches Aussehen, kurze Shorts. Das Fahrrad des Unfallflüchtigen war blau und schon älter. Personen die Angaben zum Unfallhergang bzw. Unfallverursacher machen können, sollen sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Aibling unter der Telefonnummer 08061/9073-0 melden.

Pressemeldung Polizei Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser