Fußgängerin (19) angefahren und geflüchtet

Kolbermoor - Ein blauer Kastenwagen fuhr am Zebrastreifen der McDonalds-Kreuzung eine 19-Jährige an und überrollte ihren Fuß. Danach flüchtete die Fahrerin.

Am 27. Februar wurde gegen 6.30 Uhr eine 19jährige Kolbermoorerin von einem blauen Kastenwagen mit gelber Aufschrift angefahren und verletzt. Der Unfall ereignete sich, als die junge Frau an der Kreuzung Carl-Jordan-Straße zur Staatsstraße auf Höhe des McDonalds über den Fußgängerüberweg zur Ampel gehen wollte. Dabei wurde sie von der ca. 50-55 Jahre alten Fahrerin des blauen Kleintransporters übersehen, die von der Carl-Jordan-Straße nach rechts auf die Staatsstraße einbog und nach der Kollision mit der Fußgängerin einfach in Richtung Pullach weiterfuhr. Die Fußgängerin gab an, dass sie zuvor Blickkontakt mit der Fahrerin hatte und davon ausging, dass diese sie auch wahrgenommen hat, als sie die Straße auf dem Zebrastreifen überqueren wollte. Der linke Fuß der Kolbermoorerin wurde vom Reifen des Kleintransporters überrollt. Zur ärztlichen Versorgung musste die Kolbermoorerin sich stationär in ärztliche Behandlung ins Krankenhaus Bad Aibling begeben.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, bzw. wer Angaben zum flüchtigen Fahrzeug machen können, welches von der verletzten Fußgängerin bereits früher schon mehrmals in Kolbermoor gesehen wurde.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Aibling unter 08061/9073-0 entgegen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser