Polizei greift durch

106 statt 50 Sachen: Rosenheimer (19) rast durch Kolbermoor

Kolbermoor - In der Nacht von Samstag auf Sonntag führten Beamte der Polizeiinspektion Bad Aibling im Gemeindegebiet Kolbermoor Geschwindigkeitsmessungen durch.

Dabei wurden innerhalb kurzer Zeit mehrere Verstöße festgestellt und geahndet. Den Höchstwert bot ein 19-jähriger Rosenheimer mit gefahrenen 106 km/h bei erlaubten 50 km/h. Den Fahranfänger erwarten nun eine empfindliche Geldbuße, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

Pressemeldung Polizei Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser