Polizeikontrolle in Kolbermoor

Polizisten stoppen unbelehrbaren Autofahrer (68)

Kolbermoor - Bei einer Polizeikontrolle fiel ein 68-Jähriger besonders auf - und das in mehrfacher Hinsicht.

In der Nacht vom 9. auf den 10. April wurden durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Aibling im Bereich der Staatsstraße in Kolbermoor Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Dabei wurden in der Zeit von 22 bis 0.30 Uhr Verkehrsteilnehmer gemessen, die sowohl in Richtung Rosenheim, als auch in Richtung Bad Aibling fuhren.

Insgesamt kam es zu sieben Beanstandungen. Schnellster war ein 68-Jähriger aus dem südlichen Landkreis Rosenheim, der mit seinem Auto innerhalb der geschlossenen Ortschaft mit einer Geschwindigkeit von mehr als 80 Kilometern pro Stunde fuhr.

Dazu werden ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro sowie ein Punkt in Flensburg fällig. An einem Fahrverbot ist der Rentner nur knapp vorbei "gerast". Dieses anzutreten wäre auch denkbar schwierig gewesen, da der Mann keinen Führerschein besitzt.

Eine Überprüfung ergab, dass ihm die Fahrerlaubnis Anfang des Jahres entzogen wurde. Eine Weiterfahrt war demnach auch nicht mehr möglich. Es folgte eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser