Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Streit mit Autofahrer in Kolbermoor eskaliert

Radfahrer dreht durch und startet "Tanz" auf Motorhaube

Kolbermoor - Zum wahren Rumpelstilzchen mutierte ein Radfahrer, als er nicht einsehen wollte, dass er Radweg statt Straße nutzen sollte. Dabei sprang er vor Wut auch auf die Motorhaube eines Autos...

Am Donnerstagmorgen, den 14. Juni, gegen 7 Uhr eskalierte auf der Aiblinger Straße im Stadtteil Loholz in Fahrtrichtung Stadtmitte Kolbermoor ein vorerst verbaler Streit zwischen einem Rad- und einem Autofahrer, da der Fahrradfahrer trotz vorhandenem Geh- und Radweg die Straße mittig benutzte.

Im Verlauf des Streits versuchte der Fahrradfahrer seiner Argumentation Nachdruck zu verleihen und schlug mehrfach gegen die Seitenscheibe der Fahrerseite sowie die Motorhaube des Fahrers und sprang auf dieser herum

Am Wagen entstand ein geschätzter Sachschaden von rund. 750 Euro.

Die Person konnte wie folgt beschrieben werden: 

Männlich, etwa 20-25 Jahre oder jünger, blond bis dunkelblonde Haare, hagere Statur, trug Kopfhörer und war mit einem Mountainbike unterwegs. 

Laut dem geschädigten Fahrer konnte der Vorfall von einem Fahrer eines roten Container-Lastwagens beobachtet werden, der nun von der Polizei Bad Aibling als Zeuge gesucht wird. 

Weitere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Aibling 08061/9073-0 zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare