Streit im Auto endet an Garagenwand

Kolbermoor - Am Montagnachmittag hat sich auf der Staatsstraße in Kolbermoor ein Unfall ereignet. Ein Streit zwischen Fahrer und Beifahrer hatte weitreichende Konsequenzen:

Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person in Kolbermoor

Am 23. Dezember kam es gegen 13.35 Uhr auf der Staatstraße in Kolbermoor in Fahrtrichtung Rosenheim kurz vor der Abzweigung zur Brückenstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein mit drei Personen besetzter Mercedes aus Mannheim kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach eine große Hecke und kollidierte mit einer Garagenwand.

Grund für den Unfall war nach ersten Erkenntnissen ein Streit zwischen dem Fahrer und dem Beifahrer. Im Zuge des Streites schnallte sich der Beifahrer ab und öffnete während der Fahrt seine Tür. Der Fahrer lenkte gegen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Im Bankett überfuhr er einen Fahrbahnbegrenzungspfosten und ein Verkehrszeichen. Dann kam er weiter nach rechts in den Graben ab, wo er mehrere Pflanzen einer großen Nadelbaumhecke umfuhr. Die Fahrt endete an der Garagenwand eines Mehrfamilienhauses in der Albert-Schalper-Straße.

Der Beifahrer wurde schwer verletzt und kam mit dem Rettungswagen ins Klinikum Rosenheim. Der Fahrer wurde leicht verletzt und kam in das Klinikum Bad Aibling. Der dritte Insasse, welcher auf der Rückbank saß, blieb unverletzt. An der Garage entstand kein Schaden.

Das Fahrzeug musste mit einem Kran vom Abschleppdienst geborgen werden. Die Feuerwehr Kolbermoor war vor Ort und sicherte die Unfallstelle. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 20 000 Euro. Ein dritter Rettungswagen wurde benötigt, da eine ältere Schaulustige beim Beobachten der Bergung einen Schwächeanfall erlitt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser