Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall in Kolbermoor

"Kettenreaktion" fordert fünf Verletzte und fünf kaputte Autos

Kolbermoor - Am Dienstagmittag kam es in der Haßlerstraße zu einem folgenschweren Unfall. Ein Mini fuhr auf einen Ford auf - und löste damit eine Kettenreaktion aus:

Eine 42-jährige Kolbermoorerin befuhr gegen 13.15 Uhr mit ihrem BMW/Mini die Haßlerstraße in Richtung Bad Aibling. Aus Unachtsamkeit übersah sie den vor ihr wartenden Ford Galaxy und fuhr auf diesen hinten auf. In Folge dessen kam es zu einem Kettenauffahrunfall, bei dem insgesamt fünf Fahrzeuge beschädigt wurden. Mehrere Fahrzeuge waren im Anschluss nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. 

Bei dem Unfall wurden insgesamt fünf Personen leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme kam es zu Staubildungen, da die Haßlerstraße teilweise nur einspurig befahrbar war. Die Verkehrsregelung wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Kolbermoor übernommen.

Pressemeldung Polizei Bad Aibling

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare