Kontrolle über Motorrad verloren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg – Ein Motorradfahrer verlor am Samstag bei einer Vollbremsung die Kontrolle über sein Gefährt. Auslöser waren einige vor ihm anhaltende Fahrzeuge, die er offenbar übersehen hatte.

Glück hatte ein 59-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck, als er am Samstag gegen 12 Uhr in der Münchener Straße auf Höhe der ARAL-Tankstelle mit seiner Suzuki zu Sturz kam.

Er hatte offensichtlich zu spät bemerkt, dass die Fahrzeuge vor ihm angehalten hatten und verlor bei der eingeleiteten Vollbremsung die Kontrolle über sein Motorrad. Seine Maschine rutschte nach dem Sturz unter den vor ihm befindlichen Pkw, er selbst kam neben dem Pkw zum liegen und blieb, von einigen Prellungen abgesehen, unverletzt.

Durch den Unfall kam es zu Behinderungen im mittäglichen Verkehr, da die stadteinwärtsführende Fahrspur für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden musste. Die FFW Wasserburg leitete den Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbei.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser