Gefährlicher Fund bei Zwangsräumung

Kraiburg - Bei einer Zwangsräumung machte die Umzugsfirma in der verlassenen Wohnung einen ungewöhnlichen Fund, der umgehend zu weiteren Ermittlungen führte:

Am Montag, 9. Juli, gegen 10.30 Uhr, wurde nach einer Zwangsräumung das eingelagerte Mobiliar von einer Umzugsfirma in Augenschein genommen. Die Mitarbeiterin der Umzugsfirma fand in einer Umzugskiste zwei aufgerissene Munitionsschachteln. Die Herkunft der Munition ist ungewiss. Gegen den ehemaligen Mieter wurden Ermittlungen nach dem Waffengesetz eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser