Vermisste: Ist Menzel in Tirol?

+

Brannenburg - Seit drei Wochen wird die 61-jährige Gudrun Menzel bereits vermisst. Jetzt erhofft sich die Polizei neue Hinweise aus dem Raum Tirol.

Bereits seit Mittwoch, 07.03.2012, ist die 61-jährige Gudrun Menzel vermisst. Bisher haben sich keine Erkenntnisse auf ihren Aufenthaltsort ergeben. Die Kriminalpolizei erhofft sich nun auch Hinweise aus dem Raum Tirol.

Nach wie vor liegen der Polizei keine Erkenntnisse über den Aufenthaltsort der Vermissten vor. Zu Fuß dürfte sie am Mittwoch, 07.03.2012, ihre Wohnung in Brannenburg verlassen haben. In der Folge waren von Polizei und Rettungsdiensten umfangreiche Suchmaßnahmen vorgenommen worden. Auch Suchhunde und Helikopter sind dabei im Einsatz gewesen.

Lesen Sie auch:

Gudrun Menzel wird weiterhin vermisst

Auf einen ersten Zeugenaufruf der Polizei hatten sich nur wenige Mitteiler gemeldet und Hinweise gegeben. Mittlerweile sind auch diese, ohne zu einem Durchbruch zu führen, abgearbeitet. Bekannt ist, dass Frau Menzel einen Freundeskreis im Raum Tirol hat. Die Polizei bittet nun auch speziell dortige Bekannte, Freunde und Freundinnen, sich bei der Kripo Rosenheim zu melden.

Frau Menzel ist 160 cm groß, schmächtig (ca. 50 kg) und trägt kurze, gewellte, brünette Haare. Bei ihrem Aufbruch dürfte sie mit einer Jeans bekleidet gewesen sein und einen kleinen roten Rucksack mit sich geführt haben.

Personen, die Frau Menzel gesehen haben, werden gebeten sich zu melden. Aber auch Freunde und Bekannte, die möglicherweise Informationen über den Aufenthaltsort von Frau Menzel geben können, möchten sich bitte bei der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim, unter der Telefonnummer 08031/200-0, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser