Kripo warnt vor falschen Gewinnen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - "Sie haben gewonnen!" Solche Briefe waren in den vergangenen Tagen wieder häufig in den Briefkästen zu finden. Die Kripo warnt nun eindringlich vor der Abzocke.

In dem beiliegenden Schreiben wird von einer angeblichen „Finanzdienstleistungsfirma“ den Empfängern suggeriert, dass sie eine „Gewinnübergabe“ zu erwarten haben und ihnen wird vorgegaukelt, dass sie ca. 970 Euro Bargeld ausbezahlt bekommen.

Den zustehenden Gewinn müssten sie sich aber persönlich abholen, für die Hin- und Rückfahrt werden geeignete Verkehrsmittel zur Verfügung gestellt. Auffallend an der Mitteilung ist, dass als Firmenanschrift nur ein Postfach angegeben ist. Eine Telefonnummer, Kontoverbindungen etc. Fehlanzeige.

Die Kripo warnt eindringlich davor, sich auf solche „Gewinnübergaben“ einzulassen. Zu einer Auszahlung des angeblich versprochenen Gewinns kommt es nicht. Vielmehr wird den Gästen ein Angebot zum Kauf von Waren unterbreitet. Dieses sollte besonders im Hinblick auf den Kaufpreis genau geprüft werden.

Werfen sie diese Gewinnmitteilungen besser zum Altpapier. Es hat niemand etwas zu verschenken. Im Gegenteil, man will nur an ihr sauer verdientes Geld.

Pressemitteilung Kriminalpolizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser