Kundgebungen: Keine größeren Zwischenfälle

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Ohne wesentliche Störungen verliefen zwei Kundgebungen in der Stadtmitte von Mühldorf. Zahlreiche Beamte waren dort im Einsatz. Das Re­sü­mee der Polizei: **Bilder folgen**

Die Polizei hatte am Mittwoch, 28.08.2013, die Aufgabe, gleich zwei Versammlungen am Mühldorfer Stadtplatz zu schützen. Etwa zehn Teilnehmern einer Kundgebung der NPD standen ca. 300 Teilnehmer des Netzwerks für Demokratie und Toleranz gegenüber. Dem Polizeipräsidium Oberbayern Süd gelang es, Störungen zu unterbinden.

Lesen Sie auch:

Die Veranstaltung des Netzwerks für Demokratie und Toleranz begann um 13.00 Uhr und endete eine Stunde später. Zum Ende der Versammlung konnten etwa 300 Teilnehmer gezählt werden, wobei sich unter die breite Front von Bürgern und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens auch viele dem linken Spektrum zuzuordnende Personen gemischt hatten. Erst verspätet erschienen die Teilnehmer der NPD, begannen um ca. 14.00 Uhr und beendeten ihre Reden um 14.30 Uhr.

Beide Kundgebungen konnten ohne wesentliche Störungen auf dem Stadtplatz abgehalten werden. Dafür sorgten in ausreichender Anzahl zur Verfügung stehende Beamte des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd mit Unterstützung von Bereitschaftspolizisten. Die Einsatzleitung hatte Polizeioberrat Robert Anderl inne.

Vor den Kundgebungen waren an neuralgischen Punkten bereits Absperrgitter aufgestellt und Polizeibeamte entsprechend postiert worden. So konnten vermeintliche Versammlungsstörer von Aktionen abgehalten werden. Laut rufend und pfeifend taten die Anwesenden gegenüber den rechten Kundgebungsteilnehmern ihren Unmut kund. Im Rahmen der Versammlung ist es lediglich zu zwei Anzeigen wegen Beleidigung gekommen.

Ein ausführlicher Bericht mit Bildern folgt!

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd Rosenheim

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser