Kurioser Unfall in Rosenheim

Wer hat den Fleischerhaken in der Schlößlstraße verloren?

Rosenheim - Zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall wurden Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim in der Schlößlstraße am Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr gerufen:

Wie sich herausstellte, war der Fahrer eines Fiat kurz nach dem dortigen Bahnübergang in Richtung Großkarolinenfeld über einen Gegenstand gefahren, der dort auf der Straße lag. Der Fahrer hielt gleich darauf an und stellte fest, dass er mit dem rechten Hinterreifen über eine Art Fleischerhaken gefahren war, wodurch der Reifen platt war; zudem wurden mehrere Plastikabdeckungen am Fahrzeug beschädigt. 

Hinweise auf ein Fahrzeug, welches den Gegenstand verloren haben könnte, liegen derzeit nicht vor. Am ehesten könnte ein Fahrzeug mit offener Ladefläche als Verursacher in Frage kommen; evtl. ist der Haken nach Überfahren des Bahnüberganges irgendwo heruntergefallen. 

Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 500 Euro, das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Verkehrsteilnehmer oder Anwohner, die evtl. gegen 15 Uhr im Bereich des Bahnüberganges an der Schlößlstraße diesbezüglich etwas festgestellt haben, sollen sich bitte bei der Polizeiinspektion Rosenheim unter Tel.: 08031/200-2200 melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser