Rechtsradikaler Graffiti-Sprayer unterwegs!

Landkreis - Ein unbekannter Täter hat im ganzen Landkreis seine rechtsmotivierten Parolen und Symbole auf ein Auto, mehrere Wände und an ein Gartentor gesprüht.

In der Nacht vom Mittwoch, 28. März, auf Donnerstag, 29. März, wurden durch einen bisher unbekannten Täter auf die selbe Art und Weise Sachbeschädigungen begangen. Es ist deshalb anzunehmen, dass es sich jeweils um den oder die gleichen Täter handelt.

Altötting

In Altötting wurden beide Wände der Fußgängerunterführung an der Staatsstraße 2550, am Ende der Konventstraße, auf einer Länge von ca. zehn Meter mit blauer und grüner Lackfarbe besprüht. Für die rechtsmotivierten Parolen und Symbole wurde eine Schablone verwndet. Außerdem wurde die Hauswand an der Konventstraße, die bereits gesäubert war, eine erneute Sachbeschädigung verursacht. Zudem wurde die Wand mit einer öligen Flüssigkeit beschmutzt.

Winhöring

In Winhöring wurde in der Sonnenstraße die Motorhaube eines Pkw sowie das Garagentor, die Garagenmauer und ein Betonpfosten der Gartentüre eines Einfamilienhauses mit gelber und blauer Lackfarbe besprüht.

Burghausen

In Burghausen wurde in der Kapuzinergasse vermutlich mit der selben Schablone die Hauswand (ca. drei x fünf m) des Freizeitheimes sowie ein Postsammelbehältnis mit Lack besprüht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf schätzungsweise 2500 Euro.

Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Bitte um Hinweise an die Polizeiinspektion Altötting oder die Inspektion Burghausen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser