Wochenend-Bilanz: 122.000 Euro Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Auch an diesem Wochenende herrschte auf den heimischen Autobahnen reger Reiseverkehr. Besonders am Samstag kam stockte es auf der A8 zwischen Irschenberg, Inntaldreieck und A93.

Im Dienstbereich der Verkehrspolizei Rosenheim ereigneten sich am Wochenende vier Verkehrsunfälle mit insgesamt zwölf beteiligten Fahrzeugen und einem Gesamtschaden von ca. 122.000 Euro. Bei zwei Unfällen, beide ereigneten sich am Samstag auf der Inntalautobahn bei stockendem Verkehr, blieb es bei reinen Blechschäden. Bei einem weiteren Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen am Freitag Nachmittag, diesmal auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Rosenheim und Rohrdorf, wurde eine 73-jährige Frau leicht am Rücken verletzt. Sie war mit ihrem VW Polo auf zwei Fahrzeuge aufgefahren, nachdem sie selbst vom Renault-Kleintransporter eines 71- Jährigen gerammt worden war.

Ebenfalls am Freitagnachmittag gegen 14.25 Uhr ereignete sich auf der A8 zwischen dem Inntaldreieck und der Anschlussstelle Rosenheim in Fahrtrichtung Salzburg eine Unfallflucht. Ein weißer Sattelzug wechselte von der Ausfädelungsspur der Anschlussstelle Rosenheim nach links auf den rechten Fahrstreifen der durchgehenden Fahrbahn, unmittelbar vor das Wohnmobil eines 66- jährigen Deutschen. Um einen Zusammenstoß mit dem Sattelzug zu verhindern scherte dieser auf den linken Fahrstreifen aus und touchierte dort den VW eines Niederländers. Der Sattelzug fuhr weiter in Richtung Salzburg. Wer den Unfall beobachtet hat und nähere Angaben zum Unfallverursacher machen kann, wird gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Rosenheim unter der Tel:  08035/9068-0  zu melden.

Bei zwei Fahrzeugführern, einem 55-jährigen Slowenen und einem 45-jährigen Österreicher, musste bei Kontrollen jeweils ein aktuelles Fahrverbot festgestellt werden. Beide Männer wurden zur Anzeige gebracht und mussten sich um Ersatzfahrer kümmern.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser