Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Arbeitsreiches Wochenende der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Betrunkener Fahrer (70) auf A8 gestoppt - Auffahrunfall bei Frasdorf

Landkreis Rosenheim - Am Wochenende hatten die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim eine Menge zu tun:

Pressemeldung  im Wortlaut:

Am zweiten Wochenende des neuen Jahres gab es für die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim bislang allerhand zu tun.

Am Samstag, den 11.01.2020, gegen 3 Uhr, fiel auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg ein auffällig fahrender Wagen auf. Im Zuge einer Kontrolle konnte beim 70-jährigen Fahrzeuglenker aus Feldafing eine deutliche Alkoholisierung festgestellt werden. Dies hat nun einen Entzug der Fahrerlaubnis zur Folge, weiter muss mit einer hohen Geldstrafe gerechnet werden. Weiter wurden diverse Verkehrsordnungswidrigkeiten, wie beispielsweise das verbotswidrige Nutzen eines Mobiltelefons durch den Fahrer, festgestellt. 

Hierbei ein Appell an alle Leser: Ablenkungen dieser Art führen nicht nur zu einem satten Bußgeld in Höhe von 100 Euro, sie sind auch oftmals die Ursache für schwere Unfälle. Daher unbedingt das Verwenden von Handys als Fahrzeugführer während der Fahrt unterlassen.

Unfall auf A8 mit zwei beteiligten Autos

In den frühen Samstagnachmittagsstunden ereignete sich zudem auf der A8, Höhe Frasdorf, Fahrtrichtung München, ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Autos. Bei diesem Verkehrsunfall entstand glücklicherweise lediglich ein Blechschaden, es wurde niemand verletzt.

Zu diesem Zeitpunkt war sowohl auf der A8 als auch auf der A93 in beiden Richtungen viel Verkehr zu verbuchen. Teilweise kam es zu stockendem Verkehr beziehungsweise Stau.

Schlussendlich zeigte sich auf der A93 eine deutliche Parkproblematik von Lastkraftwägen. Aufgrund des vorhandenen Fahrverbotes für den Schwerlastverkehr in Österreich, wurden sämtliche genannte Fahrzeuge auf den hiesigen Parkplätzen abgestellt. Wegen der hohen Fahrzeuganzahl kam es zu verschiedensten Behinderungen, einem Reisebus wurde beispielsweise die Weiterfahrt erschwert.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion