Trunkenbolde halten Polizei auf Trab

Landkreis - Zweimal war der Führerschein weg, zweimal gabs Punkte in Flensburg und eine Geldstrafe: Die Polizei hatte am Wochenende viel zu tun.

Am Freitagabend, gegen 18.30 Uhr, wurde nach der Mitteilung einer besorgten Bürgerin, ein 48-jähriger Mann, welcher zuvor in Schlangenlinien zu einem Lokal in Rosenheim fuhr, einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde bei einem Alkoholtest ein Wert von 2,14 Promille festgestellt.

Am Samstagmorgen, gegen 4.00 Uhr, wurde in Vogtareuth ein 41-jähriger Mann einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten einen Atemalkoholwert von 1,24 Promille fest.

Bereits 45 Minuten später wurde in Prutting ein 45-jähriger Mann ebenfalls einer Verkehrskontrolle unterzogen und ein Wert von 0,66 Promille ermittelt werden.

Auch am frühen Sonntagmorgen wurde eine 20-jährige junge Frau einer Kontrolle unterzogen und ebenfalls ein Wert von 0,66 Promille festgestellt. Deren Probezeit von 2 Jahren seit Erwerb der Fahrerlaubnis war erst vor wenigen Wochen abgelaufen. In der Probezeit hätte es zusätzliche Auflagen wie z.B. eine kostenintensive Nachschulung gegeben.

Die beiden erstgenannten Autofahrer mussten noch vor Ort ihren Führerschein abgeben. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Die beiden letztgenannten Personen müssen neben einer Geldbuße und Punkten in Flensburg mit einem 1-monatigem Fahrverbot rechnen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser