Zahlreiche Raser am Wochenende erwischt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Kiefersfelden - Am vergangenen Wochenende wurden mehrere Temposünder auf den Durchgangsstraßen von Kiefersfelden und Oberaudorf geblitzt.

Zahlreiche Geschwindigkeitsverstöße mussten die Beamten der Polizeiinspektion Kiefersfelden bei Geschwindigkeitsmessungen mit der Laserpistole auf den Durchgangsstraßen von Kiefersfelden und Oberaudorf am vergangenen Wochenende ahnden.

Besonders negativ fiel dabei ein 18-jähriger Kufsteiner mit seinem Pkw auf, der in der Nacht zum Sonntag gegen 0.30 Uhr mit 98 km/h auf der Kufsteiner Straße in Kiefersfelden gemessen wurde. Erlaubt sind hier 60 km/h. 160.- Euro Bußgeld, ein Monat Fahrverbot sowie 3 Punkte in Flensburg wird dem jungen Fahrer der „Spaß“ nun kosten.

Die gleiche „Strafe“ erwartet einen 49-jährigen Unterschleißheimer, der bei dem milden Wetter am Samstagnachmittag wohl seine erste Motorradausfahrt in diesem Jahr unternahm und dabei mit seiner Kawasaki mit 86 km/h bei erlaubten 50 km/h im Ortsbereich von Niederaudorf erwischt wurde.

Vier weitere Pkw-Fahrer aus dem Landkreis, die zwischen 71 und 74 km/h unterwegs waren, müssen mit Bußgeldern von 100.- Euro und drei Punkten rechnen.

Nicht zu schnell, aber dafür mit über 0,5 Promille Alkohol war am Samstagabend ein 74-jähriger Oberaudorfer auf der Rosenheimer Straße in Oberaudorf mit seinem Pkw unterwegs. Nach dem positiven Test mit einem gerichtsverwertbaren Atemalkoltestgerät muss er mit einem Monat Fahrverbot und 500.- Euro Bußgeld rechnen.

Pressemittelung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser