Landwirt lebensgefährlich verletzt

Erlbach - Mit schweren Kopfverletzungen und der Einlieferung in eine Spezialklinik endete der Versuch eines Landwirtes, sich mit einer Traktorschaufel nach oben heben zu lassen.

Ein 70-jähriger Landwirt aus dem südlichen Gemeindebereich von Erlbach wurde am Dienstag gegen 14.00 Uhr bei Reparaturarbeiten auf seinem Hof lebensgefährlich verletzt.

Er wollte sich als Leiterersatz in der Schaufel seines Traktors hoch heben lassen und fiel vorwärts auf den Boden. Er zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach München geflogen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser