Schwere Fußverletzung erlitten

Walzwerk verletzt Landwirt nahe Schonstett

+
Ein Landwirt erlitt schwere Verletzungen am Fuß und musste am Dienstag in eine Spezialklinik geflogen werden

Schonstett - Mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste ein Landwirt aus dem Altlandkreis. Er zog sich schwere Verletzungen am Fuß zu.

Bei Feldarbeiten am Dienstagnachmittag in der Nähe von Schonstett verletzte sich ein Landwirt aus dem Altlandkreis Wasserburg so schwer, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchener Spezialklinik geflogen werden musste.

Nachdem „die Mahd“ das Walzwerk seines Heuladers verstopft hatte, versuchte der Landwirt die Anlage wieder frei zu legen. Als er mit der Reparatur bereits begonnen hatte, kam sein Helfer versehentlich gegen einen Hydraulikhebel, wobei das Walzwerk wieder anfing zu rotieren und so dem Schonstetter schwerwiegende Verletzungen am Fuß zufügte.

Pressemitteilung Polizei Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser