Bahnhof: Laptop geklaut

Rosenheim - Der Eigentümer eines Laptops stellte sein Gerät an die Eingangstür eines Bahnhofsgeschäftes, um nur kurz einkaufen zu gehen. Als er wenige Minuten später zurück kam, war der Computer weg.

Donnerstagnacht, am 13. Januar hat ein unbekannter Täter in der Rosenheimer Bahnhofshalle einen Laptop gestohlen. Der Eigentümer hatte das Gerät gegen 21.20 Uhr für die Dauer seines Einkaufs in einem Bahnhofsgeschäft an der Eingangstüre des Ladens abgestellt. Als er nach wenigen Minuten von seinem Einkauf zurück kam, war der Kleincomputer spurlos verschwunden.

Offenbar hatte ein „Langfinger“ diese Situation schamlos ausgenutzt. Der Geschädigte stellte bei der Rosenheimer Bundespolizei Strafanzeige. Nach seinen Angaben handelt es sich um einen Laptop des Typs „HP Mini 110 Black“. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro.

In diesem Zusammenhang weist die Bundespolizei darauf hin, Taschen und sonstige Gepäckstücke nicht unbeaufsichtigt stehen zu lassen. Polizeiliche Erkenntnisse belegen, dass Diebe ihre Opfer lange und genau beobachten und dann einen Augenblick der Unaufmerksamkeit ausnutzen.

Pressemeldung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser