45 km/h zu schnell - Schein weg!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burgkirchen - Bei einer Lasermessung mussten neben zwei Anzeigen auch ein einmonatiger Führerscheinentzug vorgenommen werden, da ein Fahrer 45 km/h zu schnell unterwegs war.

Am Montag, den 28. April, 15.30 bis 17.15 Uhr, wurde eine Lasermessung in Burgkirchen/Quick durchgeführt.

Drei Fahrer kamen mit einer Verwarnung davon. Zwei Fahrer müssen mit einer Anzeige rechnen. Einer davon erhält ein einmonatiges Fahrverbot. Die höchstgefahrene Geschwindigkeit betrug 115 km/h bei erlaubten 70 km/h.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser