Lasermessung: Geldstrafe und Verwarnung

Waldkraiburg - Am Dienstag fuhren bei drei Lasermessungen sechs Pkw-Fahrer zu schnell. Ein Fahrer musste neben einer Geldstrafe und Strafpunkten sogar seinen Führerschein abgeben.

Von 7 bis 8.10 Uhr wurde in Einharting bei Unterreit eine Lasermessung durchgeführt. Es haben zwei Pkw-Fahrer die erlaubte Geschwindigkeit von 50 km/h überschritten. Beide erhalten eine Anzeige. Der schnellste Fahrer war mit 95 km/h unterwegs. Er muss 200 Euro Geldbuße zahlen, bekommt vier Strafpunkte und muss den Führerschein für einen Monat abgeben.

Von 11 bis 12.05 Uhr wurde in Waldkraiburg, Daimlerstraße, eine Lasermessung durchgeführt. Hier hat ein Pkw-Fahrer die erlaubte Geschwindigkeit von 50 km/h überschritten. Er wurde verwarnt.

Von 17.25 bis 19.05 Uhr wurde in Waldkraiburg, Gablonzer Straße, kontrolliert. In dieser Straße darf nur 10 km/h gefahren werden. Drei Fahrzeugführer hielten sich nicht an diese Geschwindigkeit. Zwei wurden verwarnt, der andere bekommt eine Anzeige. Er fuhr mit 49 km/h und muss deshalb 160 Euro Geldbuße zahlen, bekommt drei Strafpunkte und muss den Führerschein für einen Monat abgeben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser