Laserstrahl traf viele Raser

Riedering/Stephanskirchen - Am Sonntag waren offenbar viele Autofahrer nicht in gemütlicher Fahrlaune: Bei Verkehrskontrollen in den beiden Ortschaften "blitzte" die Polizei viele Raser.

Am Sonntagnachmittag führte die Polizei Rosenheim im Gemeindegebiet von Riedering eine Laserkontrolle durch. In der knapp zweistündigen Kontrollzeit waren wohl etliche Verkehrsteilnehmer nicht in der Mission eines gemütlichen Sonntagsausfluges unterwegs.

Es mussten eine Vielzahl von Anzeigen und Verwarnungen ausgesprochen werden, darunter bedauerlicherweise auch Fahrverbote. Den Rekord am Sonntag brach ein 46-jähriger Stephanskirchner, der statt der erlaubten 60 km/h mit rund 110 km/h gemessen wurde.

Nicht viel besser sah es dann bei einer Laserkontrolle im Gemeindegebiet von Stephanskirchen wenig später aus. Auch hier waren nicht alle in sonntäglicher gemütlicher Fahrlaune.

Verwarnungen und Anzeigen wegen überhöhter Geschwindigkeit waren die logische Konsequenz. Die Verkehrsteilnehmer müssen mit entsprechenden Bußgeldern bzw. einem einmonatigen Fahrverboten rechnen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser