Kurve gesperrt

Brummi steckte fest - kein Durchkommen mehr!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberaudorf - Der erste Arbeitstag eines Lkw-Fahrers hätte schlechter nicht laufen können: Er blieb mit seinem Laster in einer Kurve stecken und blockierte die komplette Bergstraße.

Am Freitag, den 29. August, gegen 13 Uhr ging bei der Polizeiinspektion Kiefersfelden ein ungewöhnlicher Einsatz ein. Durch einen Lkw wäre eine Bergstraße in Oberaudorf gesperrt, da dieser in der Kurve feststecken würde. Ein Vorbeikommen in den Ortsteil Buchau sei unmöglich.

Vor Ort stellte die Streifenbesatzung einen Sattelzug fest, der mit einem größeren forstwirtschaftlichem Gerät beladen war. Der Sattelzug hatte sich bei der Talfahrt in der engen Rechtskurve regelrecht festgefahren. Er hing mit der rechten Sattelanhängerseite am Hang auf der dortigen Steinmauer fest.

Alle sechs Arbeiter der Forstfirma machten sich an die Bergung. Ein kleiner Teil des Erdreichs am Hang und die Steinmauer wurden auf circa ein Meter in Handarbeit abgetragen. Der Lkw-Fahrer, der seinen ersten Arbeitstag bei der Forstfirma hatte, durfte zu seinem Einstand mit dem Vorschlaghammer den Weg selbst frei klopfen. Ein Mitarbeiter des Gemeindebauhofs war ebenfalls vor Ort.

Die Straße, welche seit den Mittagsstunden blockiert war, konnte erst nach der Reinigung gegen 15 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden. Am Sattelanhänger entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Der Fahrer hatte dann noch zwei Reifen zu wechseln, ehe er seine Heimfahrt antreten konnte.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa picture alliance

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser