Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lauter als die Polizei erlaubt

Tüßling - Wegen seiner lauthals gröhlenden Mitfahrer muss ein 20-Jähriger jetzt mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

Am Samstag, gegen 3.10 Uhr, fiel der Zivilstreife des Einsatzzugs Traunstein ein vollbesetzter Pkw auf, der am Marktplatz von Tüßling hielt und einen Mitfahrer aussteigen ließ.

Da sowohl die ausgestiegene Person als auch die weiteren Mitfahrer lauthals gröhlten, wurde der Pkw kontrolliert.

Wie die Beamten feststellten, waren nicht nur die Mitfahrer, sondern auch der 20-jährige Fahrer deutlich alkoholisiert.

Der Alkotest zeigte knapp 0,9 Promille.

Erschwerend zum Bußgeldverfahren mit 1 Monat Fahrverbot kommt bei dem Reisbacher noch hinzu, dass er im Besitz eines Probeführerscheins ist. Deshalb werden zum Bußgeldverfahren noch Sanktionen der Führerscheinstelle hinzukommen.

Pressemeldung OED Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare